Arbeit mit Hamet

Hamet2 kann  ermitteln, welche praktischen und sozialen Ressourcen Testpersonen haben, die einer überwiegend manuellen Tätigkeit nachgehen oder in handwerklichen Berufsbereichen einen Arbeitsplatz finden wollen.

Hamet2 kann immer dann herangezogen werden, wenn eine gezielte Berufswahlplanung, ein Stellenwechsel, eine Arbeitsplatzintegration, eine Personalauswahl, eine Umschulung oder Ähnliches angestrebt wird. Auch liefert Hamet2 eine transparente Entscheidungshilfe für die berufliche Orientierung von Schulabgängern.

 

In diesen Bereichen kann Hamet2 zum Beispiel durchgeführt werden:

  • in Einrichtungen in denen ein Übergang von Schule in den Beruf stattfindet
  • in Berufsbildungseinrichtungen
  • in Betrieben mit Ausbildungswerkstätten
  • in Einrichtungen für Menschen mit Migrationshintergrund und Fluchterfahrungen
  • wenn Privatpersonen z.B. im Berufswahl-oder Neuorientierungsprozess sind

 

Hamet BOP (Testverfahren für die Oberstufe ab Klasse 7)

Wo liegen eigentlich meine Stärken? Hamet BOP ist ein Instrument, das dazu dient, sich selbst besser kennenlernen zu können. In der Potenzialanalyse des Berufsorientierungsprogramms (Hamet BOP) erkunden Jugendliche zunächst ihre persönlichen Stärken, bevor sie in Schnupperstellen konkrete Berufe ausprobieren. Die Potenzialanalyse legt junge Menschen nicht auf eine bestimmte berufliche Richtung fest, sondern öffnet ihren Blick für Möglichkeiten, die sich ihnen eröffnen aufgrund der eigenen Potenziale.

Die Potenzialanalyse lenkt hierbei die Aufmerksamkeit der 13- und 14-Jährigen auf ihre individuellen Talente, ihre Stärken und Interessen. Dabei geht es primär um einen Erkenntnisgewinn bei den Jugendlichen selbst. Der stärkenorientierte Ansatz soll hierbei das Selbstbewusstsein und die Bereitschaft, Verantwortung für die eigene berufliche Zukunft zu übernehmen, steigern.

 

Folgende Kompetenzen werden im Rahmen des BOP Verfahrens beobachtet und ausgewertet:

Die Schülerinnen und Schüler erkunden spielerisch ihre methodischen, personalen und sozialen Kompetenzen:

  • Wie gelingt es mir, ein Problem anzupacken?
  • Wie motiviert und zuverlässig bin ich, wenn ich eine Aufgabe zu bearbeiten habe?
  • Wie ist meine Teamfähigkeit und meine Fähigkeit, Konflikte zu lösen?

Ergebnisse der Potenzialanalyse werden abschliessend in einem Feedbackgespräch besprochen, sie werden schriftlich dokumentiert und können in Bewerbungsunterlagen zu einem späteren Zeitpunkt aufgenommen werden.

 

Hamet P

Hamet P wurde für den „eintägigen“ Einsatz bei Potenzialanalysen konzipiert.

  • ist in Kleinstgruppen oder im Einzelsetting nutzbar
  • ist geeignet für Menschen mit erhöhtem Förderbedarf

Fragen zu Hamet

Die Testauswahl erfolgt nach vorheriger Absprache und wird Ihren Bedürfnissen angepasst.

Auch hierzu erstelle ich Ihnen ein Angebot, das auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Die Gruppengrösse sollte 3 Personen nicht übersteigen. Jedoch sind im Einzelfall auch individuelle Absprachen durchaus möglich.

Ich erstelle Ihnen ein individuelles Angebot, das auf Ihre Bedürfnisse und Anforderungen zugeschnitten ist.